Donnerstag, 3. Juni 2010

Wandern auf dem Frankenweg.......

Der
Frankenweg führt vom Rennsteig zur Schwäbischen Alb
und wir haben diesmal die 6. Etappe bewältigt: sie führte uns
von Obertrubach nach Gräfenberg in der
Fränkischen Schweiz.

Zwei Tage lang hatten wir bestes Wanderwetter,
am dritten Tag hat es geschüttet wie aus Kübeln, so dass
wir unsere Tour abbrechen mussten. Leider!


Unterwegs gab viel zu sehen: hier wachsen an der Mittelmühle
in der Nähe von Pottenstein schon die glücklichen
Martinsgänse heran!
Die Tropfsteine in der Teufelshöhle in Pottenstein!

Und dieser liebe Kerl hat gestaunt über so viele gut gelaunte
Wandergesellen. Was er sich wohl gedacht hat?
Vor der Rucksackpackerei aber noch schnell genäht:
Ein Tischläufer für den Gartentisch -
aus kleinen, mittleren und großen gleichseitigen Dreiecken-
und ganz schnell mit der Maschine gequiltet.

Jetzt brauche ich nur noch Sommerwetter,
dann kommt der schöne Tischläufer zum Einsatz!

Bis bald, Sigrid



Kommentare:

  1. Liebe Sigrid,
    eure Wanderung erinnert mich an meine Jacobspilgertouren - ich finde, beim Wandern kann man die Welt vergessen und kommt als neuer Mensch heim. Aber warum habt ihr eure Tour abgebrochen? Es gibt schließlich kein schlechtes Wetter, sondern nur schlechte Kleidung ;-)
    Dein Tischläufer ist sooooo schön, dass ich dir direkt mal ein paar Sonnenstrahlen schicke, damit er auf deinem Gartentisch zum Einsatz kommt. GlG sendet dir Martina

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Sigrid,
    dein Tischläufer ist wunderschön geworden, besonders die orangen Spitzen geben ihm den richtigen Pepp. Ich hoffe das Wetter war am Wochenende auch so schön, auch wenn es gerade gewittert.
    Liebe Grüße
    Simone

    AntwortenLöschen