Montag, 7. Oktober 2013

Blöckchen Nr. 8 und der

Inhalt meiner Wundertüte!
P1060901-001
am 22. Sept. gab es die Anleitung für das Blöckchen Nr. 8 des LandmädelQAL nach dem Buch
“The Farmers Wife Sampler Quilt”
und heute schon ist das Blöckchen Nr. 9 unter der Nähmaschine und kann bald gezeigt werden.

Für den Challenge “Wundertütenquilt” der Patchwork Gilde Deutschland e.V. für die Patchworktage 2014 in Einbeck habe ich eine Wundertüte angefordert. Ich habe eine bekommen und das war drin:
P1060905-001
drei unterschiedliche Stoffe von Westfalenstoff und ein Vlies in der entsprechenden Größe. Die Größe der fertigen Arbeit soll 35 cm breit und 70 cm hoch sein.
P1060903-001
ein Quiltgarn von Coats in einem schönen satten Dunkelgrün und Handstickgarn in Lindgrün und Rot.
P1060904-001
drei Knöpfe von Jim Knopf
P1060902-001
Nähmaschinennadeln von Schmetz und als Überraschung ein Fingerhut, eine Quiltschablone und Nähnadeln.
Das ungewöhnliche Format hat mich angesprochen und ich sammle fleißig Ideen!
Bis zum Februar 2014 muss das fertige Stück eingeschickt werden.
Für die kleinen Leute im Lande habe ich wieder die Nadeln glühen lassen:

P1060900

schicke Söckchen in Blau aus Wolle von Wollmeise!
Bis bald, Sigrid

Kommentare:

  1. Liebe Sigrid,

    eine Wundertüte ist immer eine große Herausforderung, die Platz für neue Ideen bringt. Dein neuer Block gefällt mir auch sehr gut.

    Liebe Grüße Petra

    AntwortenLöschen
  2. Die Stoffe finde ich jetzt nicht so einfach zu verarbeiten. Aber die Idee finde ich klasse und die weiteren Zutaten sind doch sehr nützlich. Viel Spaß beim Entwerfen und Bearbeiten.

    LG, Petruschka

    AntwortenLöschen
  3. Schöne Söckchen hast Du gemacht und die kann man ja jetzt auch schon gebrauchen bei der Kälte.... mit der Wundertüte wünsch ich Dir viel Spaß, ich finde Du hast schöne Stoffe erwischt.
    LG
    KATRIN W.

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Sigrid,
    ganz ehrlich gefallen mir Blöckchen 8 und die Söckchen wesentlich besser als der Inhalt deiner Wundertüte. Aber das ist ja vielleicht auch die Herausforderung, man darf gespannt sein ;-) GlG, Martina

    AntwortenLöschen